Bemoostes Geweih

von Michael Thoma

Als ich beim Beweidung.sprojekt ankam, waren die Przewalskipferde gerade an der Ölbachquelle. Solongo und Vinter machten kurz Anstalten, als wollte sie mit dem Spielen beginnen. Leider legte sich dieser Drang aber sogleich wieder. Die Ruhe nutzte ich, um zum Rotwild zu schauen. Erwartungsgemäß waren alle Tiere an der Futterstelle - obschon diese leer war. Der Hirsch kam sofort zu mir her, als ich am Zaun stehen blieb. Offenbar erhoffte er sich etwas Eßbares. Womit er bei mir natürlich an der falschen Adresse war. Das schien ihn dann bald etwas zu frustrieren. Plötzlich startete er eine kleine Attacke auf mich, eher er wieder zurück zur Futterstelle trottete. Schön konnte man bei  der ganzen Aktion das Moos auf seinem Geweih sehen.

Zur Newsübersicht