Makros auf den Lechheiden

Ein Makro-Workshop des NWV Schwaben führte mich bereits um sechs Uhr in der Früh an die Staustufe 22. Bläulinge, Bienenragwurze und Schlangen machten Lust auf mehr. Also ging ich anschließend noch auf die Königsbrunner Heide...

Landschaftsfotografie mit Mark Robertz

Manchmal lohnt es sich, bereits um 2.30 Uhr aufzustehen. Z.B. wenn Mark Robertz zu einem Landschaftsfotografie-Workshop lädt. Forggensee, Pöllatschlucht, Stuibenfälle, Tiroler Lech usw. hießen die Stationen eines anstrengenden aber schönen Tages.

Alpenglühen am Forggensee

Das Wetter schien spannend und gut geeignet für einen Zeitraffer. So machte ich mich auf den Weg Richtung Forggensee. Und ich wurde belohnt mit einem schönen Sonnenuntergang und leuchtenden Farben, als die Berge für einen kurzen Moment zu glühen begannen.

Unter den Giessbachfällen

Am letzten Tag des Schweiz-Kurzurlaubes standen die Giessbachfälle am Thuner See auf dem Programm. Auf 14 Stufen stürzt das Wasser hier zu Tal. Höhepunkt ist die Möglichkeit, an einer Stelle hinter den Wasserfall zu gehen.

Zu viel Schnee am Grimselpass

Knapp unterhalb des Grimselpasses am Grimselsee bietet sich eine gute Möglichkeit in Gletscherregionen vorzudringen. Doch der Schnee machte uns einen Strich durch die Rechnung: An einer Stelle hoch über dem See war mir die Querung nicht sicher genug. Also blieb uns der Blick auf die Gletscher verwehrt. Trotzdem ein schöner Tag am fjordartigen Grimselsee.

Frauenschuh in Martinau

Königsbrunner Heiden

Klatschnass im Eistobel

Königsbrunner Heiden und Beweidungsprojekt

Der gestrige Besuch auf der Hurlacher Heide hatte Lust gemacht, zu sehen, ob die Fliegenragwurze schon auf der Zentralheide angekommen sind: sie sind es...

Weiterlesen …

Hummelragwurz auf der Hurlacher Heide

Die Hurlacher Heide hatte ich schon länger nicht mehr besucht. Dass es sich lohnen sollte, zeigte sich schon nach wenigen Metern: eine Hummelragwurz knapp neben dem Weg. Nicht das einzige Sehenswerte.

Weiterlesen …

Immer mehr los im Moos

Die Vielfalt an Insekten nimmt langsam wieder zu im Pflaumdorfer Moos. Sogar ein paar Pechlibellen sah ich umherschwirren. Lediglich bei den Großlibellen entdeckte ich nur die Exuvien aber keine fliegenden Exemplare...

Weiterlesen …

Die ersten Libellen

Zu meinen Lieblingsmotiven gehören die Libellen. Und so warte ich jedes Jahr gespannt auf die ersten Exemplare. Heute im Pflaumdorfer Moos war es so weit...

Weiterlesen …